Panzer- & Flexschläuche – teure Wasserschäden durch schadhafte Billigschläuche und Montagefehler

Erstellt am: 02.01.2019 13:44 Uhr

Hochwertige Flexschläuche für Trinkwasser- und Sanitäranschlüsse stammen aus zertifizierter Produktion, zeichnen sich durch bestes Material aus und überzeugen mit langlebiger Qualität. Heute bieten immer mehr Discounter Armaturenschläuche und Installationszubehör zu erstaunlich niedrigen Preisen an. Oft ist die Herkunft der Produkte strittig und auch die Verarbeitungsqualität lässt zu wünschen übrig. In einer aktuellen Untersuchung hat die Prüforganisation DEKRA die Ursachen für kostenintensive Leitungswasserschäden im Haus detailgenau analysiert. Neben Montagefehlern und der Anwendung aggressiver Chlorid-Reiniger gehören schadhafte Billigschläuche zu den Hauptgründen.   

Dekra: Billige Schläuche falsch montiert & falsch gereinigt

Hohes Schadenpotenzial bei flexiblen Anschlussschläuchen

Flexschläuche für Kalt- und Warmwasserverbindungen, auch bezeichnet als Panzerschläuche, kommen unter anderem bei Geschirrspülern, Waschmaschinen und Wäschetrocknern, Reinigungs- und Desinfektionsautomaten, in der Lebensmittelindustrie, im Solar- und Sanitärbereich zum Einsatz. Da die Verarbeitung der flexiblen Schläuche weitaus unkomplizierter ist als das Biegen verchromter Kupferleitungen, erfreut sich diese Schlauchtechnik großer Beliebtheit beim Anschließen von Armaturen. Klare Vorteile haben Flex- und Panzerschläuche überdies bei Anwendungen unter beengten räumlichen Bedingungen.

Allerdings sind flexible Anschlussschläuche häufig schuld an Wasserschäden, die je nach Ausmaß erhebliche Kosten nach sich ziehen können. Pro Jahr werden den Versicherungen knapp eine Million Schäden durch Wasser gemeldet, worauf Zehntausende auf schadhafte Flexschläuche zurückzuführen sind. Das europaweit akkreditierte DEKRA-Prüflabor für Werkstofftechnik und Schadenanalytik mit Sitz in Saarbrücken hat 80 Schadenfälle ausgewertet, die durch Panzerschläuche verursacht wurden. Verantwortlich für das hohe Schadenpotenzial von flexiblen Schlauchleitungen sind demnach folgende Hauptursachen:

  • Begrenzte Haltbarkeit
  • Anfälligkeit gegenüber Korrosionsschäden
  • Ungenügende Produktqualität / Verarbeitungsmängel
  • Defekte durch Installationsfehler

Fehlerhafte Flexschläuche ohne DVGW-Kennzeichnung

Bei geborstenen Schläuchen für Trinkwasseranschlüsse entdeckten die DEKRA Werkstoffexperten neben der begrenzten Lebensdauer gravierende Mängel durch Außenkorrosion als spezifische Auslöser für Leitungswasserschäden. Mit hohen Folgekosten sind zudem Wasserschäden durch eine unfachmännische Montage verbunden, teils, weil das falsche Werkzeug verwendet wurde. Bei mehr als einem Drittel der korrodierten Schläuche war das Metallgeflecht beschädigt. Häufiger Grund hierfür ist die Nutzung von Reinigungsprodukten mit hohem Chloridgehalt. Auch korrosionsresistenter Edelstahl kann bei der Verwendung dieser aggressiven Reiniger leicht Rost ansetzen.

Dekra: 80 Panzerschläuche / Flexschläuche wurden analysiert

Rund 40 Prozent der schadhaften Panzerschläuche war mit Aluminium-Drahtgeflecht ausgestattet und trug keine DVGW-Kennzeichnung. Prekär: Flexschläuche mit Drahtwerk aus Aluminium sind für Trinkwasseranschlüsse nach DIN EN 13618 unzulässig, eben weil sie nur gering korrosionsbeständig sind. Produktmängel durch minderwertiges Material entdeckten die DEKRA-Profis bei einem knappen Drittel der Trinkwasserschläuche, ebenfalls ohne DVGW-Zertifizierung, die der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. vergibt. Die Analyse der Prüforganisation liefert überzeugende Argumente für den Kauf von zertifizierten Flex- und Panzerschläuchen bei einem ausgewiesenen Fachbetrieb, der fundierte Beratung und geprüfte Qualität sicherstellt. 

Wir von Sanitärfixx sind spezialisiert für Anschlussschläuche in erstklassiger Markenqualität zur sicheren Installation in den Bereichen Sanitäranlagen, Heizungsbau, Gas und Trinkwasser. SFX® Flexschläuche und Panzerschläuche mit passendem Zubehör sind in einer vielfältigen Auswahl an Artikelvarianten erhältlich. Privat- und Gewerbekäufer finden alle gängigen Standardgrößen und können außerdem Sonderanfertigungen nach individuellen Kundenanforderungen beauftragen. Armaturenanschlussschläuche von Sanitärfixx mit Trinkwasserzulassung sind deutschland- und europaweit gemäß W270 (DVGW) und KTW-A (UBA) zugelassen. Diese Prüfverfahren für Fertigteile und Werkstofftypen garantieren, dass keine bedenklichen Substanzen durch die PE-Innenschläuche dringen und Porenfreiheit vor Ablagerungen schützt.

Wie lassen sich Schäden an Panzerschläuchen vermeiden?

Durch flexible Schläuche ausgelöste Wasserschäden stellen ein großes Problem dar. Bei der Trinkwasserinstallation erweisen sich die Schlauchkomponenten als Ursache für eine äußerst hohe Schadenanzahl. Jeder sollte sich dieser Tatsache bewusst sein und sowohl bei der Auswahl als auch bei der Montage der Anschlussschläuche größte Sorgfalt walten lassen. Von Billigschläuchen zu Tiefstpreisen raten die DEKRA-Experten aufgrund der geringeren Lebensdauer durch häufig auftretende Verarbeitungsmängel ab. Auch ambitionierte Heimwerker sollten die Installation qualifizierten Routiniers überlassen. Erledigt ein Fachbetrieb die Montage der Panzerschläuche, haftet diese für Installationsfehler. Zudem existieren strenge Vorgaben für den Einbau flexibler Schlauchleitungen. So darf ein Flexschlauch weder zusammengedreht noch geknickt werden, um die Einhaltung des maximalen Biegeradius zu gewährleisten.

Überdies empfehlen die DEKRA-Prüfer, auf chloridhaltige Reiniger zu verzichten. Aggressive Reinigungspräparate greifen das Material der Armaturenschläuche an und begünstigen Korrosionsschäden. Auch Putzlappen sollten zum Trocknen nicht auf flexible Anschlussschläuche gehängt werden. Die Festlegung des Lebenszyklus von Flex- und Panzerschläuchen obliegt dem DVGW. Es ist dringend anzuraten, die Herstellervorgaben zur Verwendbarkeitsfrist nicht zu überschreiten. Für Schlauchleitungen zur Trinkwasserinstallation in Küche und Bad gilt eine Betriebszeit von 20 Jahren. Zumeist für Anschlüsse an Spülmaschinen und Wäschetrockner konzipierte Panzerschläuche sind auf eine Nutzungsdauer von 10 Jahren ausgelegt. Folgend vorbeugende Maßnahmen gegenüber Wasserschäden durch flexible Anschlussschläuche:

  • nur DVGW-zertifizierte Flexschläuche verwenden
  • Strikte Beachtung der Herstellerangaben
  • Installation durch das Fachhandwerk
  • regelmäßige Sichtprüfungen
  • sofortiger Austausch bei Korrosionsschäden oder Undichtigkeit
  • Grenznutzungsdauer beachten bzw.
  • Prophylaktische Erneuerung vor Ende der Betriebszeit
  • Einbau von Leckageschutzeinrichtungen

Flexschläuche & Panzerschläuche aus Edelstahl – robust, langlebig, zuverlässig

Die verwendeten Komponenten im Heizungsbau und zur Sanitär- oder Trinkwasserinstallation müssen einen reibungslosen, sicheren Betrieb gewährleisten. Um teure Leitungswasserschäden und Ausfälle von Anlagen und Geräten zu verhindern, sollten Privat- und Gewerbekunden auf geprüfte Qualität vertrauen, denn billige Importprodukte mit unzureichender Verarbeitungsgüte können die Korrosion beschleunigen oder gar gesundheitsgefährdende Stoffe freisetzen. Sämtliche Bauteile müssen sich im Alltagseinsatz bewähren und den harten Anforderungen trotzen. Im Fachshop Sanitärfixx können Hobby-Handwerker und professionelle Anwender unkompliziert robuste, langlebige, zuverlässige SFX® Flexschläuche und Panzerschläuche aus rostfreiem Edelstahl kaufen.

Gemäß KTW und W270 zertifiziert, zeichnen sich die Anschlussschläuche für Sanitär, Solar, Trinkwasser, Heizung, Pumpen und Kältetechnik durch minimale Durchlässigkeit und hohe Absorption aus. Hochwertige Edelstahlmäntel bieten effektiven Schutz vor Beschädigungen, während Innenschläuche aus EPDM (Ethylen Propylen Dien Kautschuk) für die nötige Flexibilität sorgen und Knicke reduzieren. Insbesondere zum Installieren bei beengten Verhältnissen eignen sich SFX® Edelstahlschläuche aus innovativem High Density Polyethylen. Das thermoplastische Polymer ist knickfest und bietet zugleich eine extreme Elastizität. Zum Repertoire im Sanitärfixx Onlineshop gehören Flexschläuche und Panzerschläuche für vielfältige Anschlussmöglichkeiten, die höchste Qualitätsanforderungen erfüllen.

Montagefertige DN8 Armaturenanschlussschläuche zur Trinkwasseranbindung inklusive Dichtungen finden Anwendung in zahlreichen Einsatzgebieten vom Sanitär- bis zum Lebensmittelbereich. Flexible Panzerschläuche für Industrie, Gewerbe und Haushalt mit sehr glatten Oberflächen und Innenschläuchen für Temperaturen bis zu 90 Grad verhindern zuverlässig die Ansammlung von Bakterien. Bei Sanitärfixx bestellen Privat- und Handelskunden hochqualitative Flex- und Panzerschläuche zum äußerst attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis – schnell, bequem und direkt online. Kundenspezifische Sonderlösungen für individuelle Aufgaben liefert der erfahrene Fachanbieter selbstverständlich auch.